Weltstadt Ísafjörður

Thu, 21.November 2013

Das Bild zeigt eine samtweiche Morgenstimmung in der letzten Woche

Ich habe neulich in unserem regionalen Blatt gelesen, wie eine Studentin aus den USA Ísafjörður als „Weltstadt“ beschrieb. Obwohl hier nur 2600 Menschen leben herrscht in unserem Städtchen ein überaus reiches kulturelles und sportliches Leben. Ich kann das als Berlinerin wirklich nur bestätigen. Ich habe noch nie so viel Anteil am kulturellen Leben genommen, wie hier.  Unzählige Vereine laden zur Mitarbeit ein, entweder als Mitglied oder im Vorsitz. Hier gibt es alles - vom Handarbeitsclub über Literaturgruppe bis zum Theaterverein.  Diverse Frauenvereine, Lebensrettungsgesellschaften und Vereine wie der Lionsclub sammeln das ganze Jahr über Geld für gemeinnützige Zwecke.

Zwei Musikschulen, eine Tanzschule, eine Kunstschule und eine Volkshochschule bieten unzählige Kurse und Ausbildungen an. Im Edinborger Haus, unserem Kulturzentrum  finden das ganze Jahr über verschiedene Events statt, wie Theateraufführungen, Lesungen, Ausstellungen und Konzerte.

Ísafjörður hat vier Chöre: einen Frauen-, Männer-, Mädchen- und gemischten Chor, so dass vor allem am Ende des Winters, im April/Mai und vor Weihnachten eine Reihe von Konzerten auf dem Programm stehen. Die Musik- und Tanzschulen bieten etwa zur gleichen Zeit eine Reihe von Abschlußvorstellungen ihrer Schüler an.

Darüberhinaus sind wir ein überaus sportaktives Städtchen. Wegen des Wetters sind es vor allem die Mannschaftssportarten, die Training sowohl drinnen als auch draußen möglich machen. Und dann natürlich Skifahren! Fast alle hier fahren entweder Abfahrtsski oder Langlauf. Oft liegt schon Schnee oben im Skigebiet ab Oktober und dann bis in den Sommer hinein. Die Wettkampfsaison ist demzufolge ziemlich lang. Noch Anfang Mai ist der bekannte Fossavatnsganga mit internationaler Beteiligung. Besonders beeindruckend ist es in den Monaten März bis Mai Ski zu fahren, da die Helligkeit der länger werdenden Tage faszinierend schön ist.

Unsere Skiwoche um Ostern ist nicht nur durch Ski-Events gekennzeichnet, sondern auch durch die Veranstaltung „Aldrei fer ég suður“, was so viel wie Niemals gehe ich nach dem Süden bedeutet. Es ist ein sehr populäres Rock-Festival, vor allem beliebt bei der jüngeren Generation, welches der allgemeinen Landflucht in den letzten 20 Jahren entgegenwirken soll. Inzwischen ist diese Veranstaltung auch als Insidertip unter ausländischen Gästen sehr beliebt.

 

Interessantes Buch

Fri, 25.October 2013

Im Sommer kam wieder ein tolles Buch von der deutschen Journalistin und Fotografin Tina Bauer heraus: ICELAND - LOVELY HOME. Es ist das zweite Buch über Island. Im ersten beschreibt sie ihre einjährige Reise rund um Island.

Über ICELAND - LOVELY HOME  schreibt Tina auf ihrer Blogseite: "Ihr Lachen  steckt an. Ihre Ideen beflügeln. Ihre Lebensgeschichten berühren. Die  Frauen, denen ich in Island begegnet bin, sprühen vor Energie. Davon  möchte ich etwas festhalten, weitergeben und teilen. Denn diese deutschen  Frauen sind Vorbilder für mich: starke Frauen, die ihren Traum leben und in  Island ein Zuhause gefunden haben."

Im Buch ist auch ein Artikel mit vielen schönen Bildern über mich.

Winterly Greets

Sat, 28.September 2013

In the morning our landscape suddenly looks like in wintertime. Although the thermometer indicated 5oC, I know that it gets warmer later because the sun will come gradually over the mountains and thus the whole pre-wintersplendor disappears again.

In last weeks we had very nice autumn weather where I could sit outside - even sometimes only in T-shirt. The slopes look so beautiful when the leaves change color autumn. A walk in nature on that time has a special charm, especially if blueberries invite to take five.

 

 

Wintergruß im Herbst

Sat, 28.September 2013

Heute Morgen sah unsere Landschaft ganz plötzlich winterlich aus. Obwohl das Thermometer -5oC anzeigte, weiss ich, dass es nachher wärmer wird, weil die Sonne nach und nach über die berge kommen wird und damit die ganze vorwinterliche Pracht wieder verschwindet. 

Wir hatten in den letzten Wochen sehr schönes Herbstwetter, wo ich sogar manchmal im T-Shirt draußen sitzen konnte. Die Abhänge sehen so schön aus, sobald sich die Laubblätter herbstlich färben. Ein Spaziergang in der Natur hat dann einen ganz besonderen Reiz, vor allem, wenn noch Blaubeeren zu einem Päuschen einladen.

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

We offer Guided Private Tours into environment of Ísafjörður

We perform in English, German and Icelandic

Wir stehen für Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Professionalität und kleine Gruppen

We stay for sustainability, environmental protection, professionalism and small groups

 General Info

Tourist Info Westfjords